Unternehmerinfo Beraterinfo Subventionen Berateredition Fördermittelberatung Planungssoftware

Wirtschaftsförderung: Subventionen (Förderprogramme


Enorme Summen von öffentlichen Geldern werden aufgewandt, um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu stärken und um auf diesem Weg Arbeitsplätze für Bundesbürger zu schaffen und auf Dauer zu erhalten.

Die Fördertöpfe (Investitionsprogramme) der Länder, des Bundes und der Europäischen Union ergänzen sich gegenseitig. Drei Beispiele:

Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur

Die Mittel dienen zur Förderung neuer Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft in strukturschwachen Regionen. Der Bund kofinanziert die Investitionsvorhaben der Wirtschaft, welche durch die Bundesländer unterstützt und gefördert werden.

Die Mittel, die vom Bund und den Ländern in diesem bewilligt werden, dürften insgesamt über eine Milliarden betragen.

Europäische Strukturfonds 2007 bis 2013

Die Strukturfonds und der Kohäsionsfonds stehen im Focus der europäischen Förderpolitik. Die im Rahmen des EFRE, ESF und des Kohäsionsfonds verplanten Mittel belaufen sich auf über 300 Mrd. €. Viel Geld: Damit könnte man annähernd den Bundeshaushalt für ein ganzes Jahr decken.

ERP-Sondervermögen

Annähernd 5 Milliarden € stellte der Bund Jahr für Jahr bereit, um die Leistungen der mittelständischen Wirtschaft zu steigern. Die Mittel sind vorrangig zur Verbilligung von Investitionsdarlehen bestimmt, die KMU für betriebliche Investitionsvorhaben einsetzen.


Zurück | Home | Index | Kostenlos testen | Konditionen | Beraterverzeichnis | Impressum | eMail |